Welche Cookies müssen augewiesen werden? eingeloggt / ausgeloggt / nachgeladene Inhalte

Hi,

ich stehe vor dem Problem, dass ich nicht genau weiß, welche Cookies aufgelistet werden müssen.

Auf der Seite habe ich derzeit Spotify, Youtube, Google Analytics und ein paar kleinere Services, die Cookies setzen.

Nun benutze ich natürlich den eingebauten Script- und Content Blocker, sprich z.B. den vorhandenen Content-Blocker und „Cookie“ für Spotify.

Hier muss der User zunächst den externen Medien zustimmen, dann kann Spotify benutzt werden. Hier aber die Frage…

Wenn Spotify nun (nach-)geladen wird, dann werden einen Haufen Cookies gesetzt:

sp_landing

_ga

_ga_S35RN5WNT2

_pin_unauth

sp_m

_derived_epik

_scid

_fbp

_gcl_au

sp_dc

LPSID-2422064

OptanonAlertBoxClosed

eupubconsent-v2

spot

LPVID

sp_adid

OptanonConsent

OptanonConsent

 

Diese Cookies zeigen unter anderem, dass ich einen Spotify Account habe, wenn ich das richtig verstanden habe, somit die Tracks auf meiner Webseite in voller Länge hören kann, anstatt nur 30 Sekunden. Das macht insofern einen Unterscheid, als das sich die Frage stellt, welcher Informationspflicht ich nachkommen muss.

 

Option 1: Reicht es schon, dass Spotify angeklickt werden kann (Externe Medien)

ODER

Option2: Muss zur Informationspflicht dann im Feld  „Zweck“ eine Auflistung der oben genannten Cookies stattfinden?

ODER:

Option 3: Jeder der oben aufgelisteten Cookies muss einzeln ausgewiesen, an und abschaltbar sein? (Was ggf. Quatsch ist, da die Einbindung dann wahrscheinlich nicht mehr funktioniert, wenn nur einer der oben genannten abgeschaltet wurde.)

ODER:

Ganz anders?

 

Ich bin auf die Auflösung gespannt. So richtig viel finde ich via Google nicht, es gibt auch kaum Seiten, die diese Cookies alle auflisten und dann richtig beschreiben, da hinter einigen gar nicht klar wird, wofür sie eigentlich genau benutzt werden.

 

Vielen Dank für eure Antworten,

Julian

Neues Mitglied Gefragt vor am April 24, 2021 in Borlabs Cookie.
Kommentar hinzufügen
1 Antwort(en)

Hallo Tekke,

wichtig ist – wie du es ja wohl bereits machst, dass du für Spotify einen eigenen Content-Blocker anlegst mit der URL zur deren Datenschutzerklärung: https://de.borlabs.io/kb/podigee-spotify/.

Zudem machst du grundsätzlich ja erst mal alles richtig. Du blockierst die Spotify Cookies, solange der Nutzer den externen Medien zustimmt. Ich gehe mal davon aus, dass die geladenen Cookie notwendig sind, damit Spotify wiedergegeben werden kann. Um ganz sicher zu gehen, solltest du noch einen Absatz in deiner Datenschutzerklärung hinzufügen.

VG

Sven

Aufsteigendes Mitglied Beantwortet vor am April 26, 2021.
Kommentar hinzufügen

Deine Antwort

Mit dem Absenden deiner Antwort erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen und den Nutzungsbedingungen einverstanden.